Lenkrollen

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-16 von 134

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-16 von 134

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Lenkrollen von Gesa

Lenkrollen bestehen aus einem Rad in einer Lenkgabel (siehe Gehäuse Serien) - in verschiedenen Ausführungen – mit spezieller Befestigungsmöglichkeit. Lenkrollen dienen als nicht angetriebenen Stützräder, die sich zur aktuellen Bewegungsrichtung ausrichten. Sie können in alle Richtungen bewegt werden und vor allem auch um Kurven oder Ecken. Lenkrollen sind das Pendant zu den nicht schwenkbaren Bockrollen. Wahlweise sind unsere Lenkrollen auch mit einem Totalfeststeller im Vor-oder Nachlauf verfügbar und /oder mit einem Richtungsfeststeller, welcher ausschließlich die Lenkbewegung fixiert und diese somit zur Richtungsgebung aus der Lenkrolle eine Bockrolle macht.

Informieren Sie sich hier über die Radeigenschaften und Einsatzmöglichkeiten unserer Räder: Ratgeber Räder und Rollen

Aufbau und Bewegungsverhalten der Lenkrollen

Lenkrollen bestehen aus einer oder zwei Rollen, die mit einer Drehachse in vertikaler Richtung an einem Objekt montiert werden. Werden die Lenkrollen durch das sich bewegende Objekt in eine Richtung gezwungen, die nicht der momentanen Ausrichtung der Rollen entspricht, dreht sich das Rad um die vertikale Drehachse in die neue Bewegungsrichtung. Dadurch wird schnell eine neue Ausrichtung der Rolle ermöglicht und ein Richtungsfehler ausgeglichen.

Der Rollwiderstand von Lenkrollen variiert je nach Materialeigenschaften der Räder, Beladung, Temperatur, Bodenbeschaffenheiten usw. aber unter anderem auch je nachdem ob die Räder mit

Rollenlager

Rollenlager

Rillenkugellager

Rillenkugellager

Gleitlager

oder Gleitlager ausgestattet sind.

Rollwiderstand

Informationen zum Rollwiderstand finden Sie auf unseren Produktseiten anhand graphischer Darstellungen.

Informationen zu den verschiedenen Materialeigenschaften von Rädern und deren Einsatzmöglichkeiten finden sie hier: Ratgeber Räder und Rollen

Arten von Lenkrollengehäuse

Serie RAR

Lenkgehäuse Serie RAR: 
Tragkraft bis 100 kg
Durchmesser 75-125 mm

Stahlblechgehäuse mit Rückenlochbefestigung. Gabelkopf mit zweifachem Kugelkranz. Die Grundplatte wird fest mit dem Gabelteil vernietet, dabei achten wir auf geringes Spiel im Gabelkopf bei hoher Leichtgängigkeit. Die Serie RAR ist für handverschobene Tragfähigkeiten bis 100 kg geeignet.

Serie LAR

Lenkgehäuse Serie LAR
Tragkraft bis 100 kg
Durchmesser 75-125 mm

Stahlblechgehäuse mit Plattenbefestigung. Gabelkopf mit zweifachem Kugelkranz. Die Grundplatte wird fest mit dem Gabelteil vernietet, dabei achten wir auf geringes Spiel im Gabelkopf bei hoher Leichtgängigkeit. Die Serie LAR ist für handverschobene Tragfähigkeiten bis 100 kg geeignet.

Serie R

Lenkgehäuse Serie R
Tragkraft bis 400 kg
Durchmesser 80-200 mm

Stahlblechgehäuse mit Rückenlochbefestigung. Gabelkopf mit zweifachem Kugelkranz. Die Grundplatte wird fest mit dem Gabelteil vernietet, dabei achten wir auf geringes Spiel im Gabelkopf bei hoher Leichtgängigkeit. Die Serie R ist für handverschobene Tragfähigkeiten bis 400 kg geeignet.

Serie L

Lenkgehäuse Serie L
Tragkraft bis 500 kg
Durchmesser 80-260 mm

Stahlblechgehäuse mit Plattenbefestigung. Gabelkopf mit zweifachem Kugelkranz und Dichtring gegen das Eindringen von Schmutz und Staub. Die Grundplatte wird fest mit dem Gabelteil vernietet, dabei achten wir auf geringes Spiel im Gabelkopf bei hoher Leichtgängigkeit. Die Serie L ist für handverschobene Tragfähigkeiten bis 500 kg geeignet.

Serie LG

Lenkgehäuse Serie LG
Tragkraft bis 900 kg
Durchmesser 100-250 mm

Stahlblechgehäuse mit Plattenbefestigung. Gabelkopf mit zweifachem Kugelkranz und mit gehärteten Lagerschalen, somit weitgehend unempfindlich gegen Schläge. Die gefetteten Kugelbahnen sind mit Dichtringen gegen das Eindringen von Schmutz und Staub geschützt sind. Die Grundplatte wird fest mit dem
Gabelteil verschraubt und gesichert, dabei achten wir auf geringes Spiel im Gabelkopf bei möglichst hoher Leichtgängigkeit.

Serie LVK

Lenkgehäuse Serie LVK
Tragkraft bis 1000 kg
Durchmesser 125-200 mm

Stahlblechgehäuse mit Plattenbefestigung. Im Gabelkopf befindet sich ein abgedichtetes 2RS-Kugellager. Das Kugellager ist gegen das Eindringen von Schmutz und Staub geschützt sind. Die Grundplatte mit vier Anschraublöchern ist fest mit dem Gabelteil verschraubt und gesichert um bei geringstem Spiel im Gabelkopf eine möglichst hohe Leicht gängigkeit sicherzustellen.

Serie LLAK

Lenkgehäuse Serie LLAK
Tragkraft bis 2500 kg
Durchmesser 100-520 mm

Lenkgabeln mit Plattenbefestigung der Serie LLAK sind Stahlschweißkonstruktionen in schwerer Ausführung. Der Drehkranz im Gabelkopf ist mit einem Axialrillenkugellager (DIN 711/ISO 104) und Kegelrollenlager (DIN720/ISO 355) zweifach gelagert. Die Lager sind zwar lebensdauergeschmiert, können aber zusätzlich noch über einen Schmiernippel bei Bedarf nachgeschmiert werden. Gabelteil und Gabelkopf sind mit einem sehr robusten Mittelbolzen verschraubt und durch Vernietung gesichert, die Gabel ist gelbchromatiert.

Serie LAK

Lenkgehäuse Serie LAK
Tragkraft bis 10000 kg
Durchmesser 100-300 mm

Lenkgabeln mit Plattenbefestigung der Serie LAK sind Stahlschweißkonstruktionen in superschwerer Ausführung. Der Drehkranz im Gabelkopf ist mit einem Axialrillenkugellager (DIN 711/ISO 104) und Kegelrollenlager (DIN 720/ISO 355) zweifach gelagert. Die Lager sind zwar lebensdauergeschmiert, können aber zusätzlich noch über einen Schmiernippel bei Bedarf nachgeschmiert werden. Gabelteil und Gabelkopf sind mit einem sehr robusten Mittelbolzen verschraubt und per Schweißpunkt gesichert, die Gabel ist gelbchromatiert.

Feststellervarianten

  • Radfeststeller (FST)
    Er blockiert nur das Rad und nicht den Drehkranz
  • Totalfeststeller (FSTF oder FSTR)
    Er blockiert sowohl das Rad als auch den Drehkranz
  • Richtungsfeststeller (RFST)
    Er ist zur zeitweisen Fixierung der Lenkbewegung. 1x360° oder 4x90° (Die Lenkrolle wird somit kurzfristig zu einer Bockrolle)
  • Feststeller im Nachlauf (FSTF)
    Das bedeutet, dass der Feststeller in Fahrtrichtung hinter dem Rad steht, also "nach läuft"
  • Feststeller im Vorlauf (FSTR)
    Das bedeutet, dass der Feststeller in Fahrtrichtung vor dem Rad steht, also "vor läuft"
  • Idealstopp (FSTP oder FSTD, FSTZ)
    Das bedeutet, dass der Feststellhebel/-mechanismus in einer Position bleibt bzw. die Drehbewegung der Lenkrolle nicht mitmacht"

Lenkrollen - Varianten

Hier gelangen sie mit einem Klick zu den speziellen Lenkrollen – Modellen:

Diese Lenkrollen – Modelle könnten Sie eventuell auch interessieren:

Lenkrollen Edelstahl

Lenkrollen aus Edelstahl

Die Lenkrollen zeichnen sich durch das rostfreie Edelstahlgehäuse aus und sind besonders geeignet für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Lenkrollen hitzebeständig

Lenkrollen hitzebeständig bis zu +400 °C

Diese Lenkrollen zeichnen sich besonders durch die hohe Temperaturbeständigkeit aus

Bei Gesa finden Sie die passenden Räder und Rollen!

Informieren Sie sich auf unserer Kategorie-Seite: Räder und Rollen

Bei uns können Sie Räder auch selbstverständlich an Ihre Bedürfnisse anpassen. Konfigurieren Sie sich das passende Rad!

Sie benötigen Beratung zu einem bestimmten Produkt? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne telefonisch: Office: +43 463 34114 0 


Jetzt günstig die Lenkrollen Ihrer Wahl kaufen. Profitieren Sie von 5% Online-Rabatt!

NICHT DAS RICHTIGE GEFUNDEN?

SCHREIBEN SIE UNS EINFACH