Scherenhubtische

Laden...

Ergonomie und Effizienz – dank unserer Scherenhubtische

Schwere Lasten einfach heben oder senken, ergonomisch richtig und effizient arbeiten, das funktionier spielend einfach auf Knopfdruck mit Scherenhubtischen von Gesa Transporttechnik.

Entdecken Sie hier unser online Produktsortiment und informieren Sie sich näher auf den Produkt- Detailseiten:

Filter
Einkaufsoptionen
Ausführung
Ansicht als Raster Liste

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Heben und Senken auf Knopfdruck:

Schere Lasten anheben, richtig positionieren und in verschiedenen Höhen Materialien bearbeiten gehört zum Arbeitsalltag in der Produktion oder im Lager. Das kann ziemlich kräfteraubend sein und nicht selten sind chronische Rückenschmerzen die Folge. Ergonomisch richtig und effizient Arbeiten - die Lösung dafür sind kompakte Hubtische.

Mit Hilfe unserer Hubtische können Arbeiten leichter, sicherer und in ergonomisch richtiger Höhe durchgeführt werden. Denn unsere Hubtische heben auf Knopfdruck oder per Pedaldruck enorme Lasten in die passende Höhe. Die Höhe lässt dich hier stufenlos verstellen und beschwerliches Bücken und Strecken bei der täglichen Arbeit gehört der Vergangenheit an.
Die
Plattform unserer Hebebühnen kann innerhalb weniger Sekunden in die gewünschte Höhe gefahren werden. Unsere verschiedenen Hubtischmodelle unterscheiden sich hinsichtlich TragfähigkeitPlattformlänge und Plattformbreite und dem Hubbereich.
Unser Hubtisch kommen auch sehr häufig bei Förderstrecken zum Einsatz, bei denen der Hubtisch beispielsweise den Höhenunterschied zu einem Förderband ausgleicht. Besuchen Sie unseren News & Projekte Seite und sehen sie sich ein Beispiel hierzu an.

Einfaches Beladen und Entladen: 

Für gewöhnlich werden Hubtische mit Flurfördergeräten wie einem Stapler oder Hubwagen beladen und entladen. Abhängig vom Aufstellortes der Hebebühne, der Plattform des Hubtisches und der Traglast sind folgende Varianten möglich: 

Bei U-förmigen Hubtischen, wie dem TIGER®  und dem Flachhubtisch HTF-U10 , kann direkt mit dem Stapler oder dem Hubwagen eingefahren werden. Das Ladegut kann anschließend einfach und bequem auf der Plattform abgeladen werden. 

Mit einem Auffahrkeil, wie zum Beispiel beim TIGER® Flachhubtisch,  ist das Be- und Entladen von geschlossenen Hubtischen leicht möglich. Zwar kann man mit einem Stapler oder Hubwagen hier natürlich nicht in die Plattform einfahren, stattdessen ist das Beladen über einen stabilen Auffahrkeil möglich. 

Bei einem Gubeneinbau ist das Erreichen der Hubtischplattform kein Thema mehr. Der Untergrund und die Hubtischplattform befinden sich hier, dank der Grube, auf gleicher Höhe. Das Be- und Entladen findet so direkt auf der Plattform statt. 

Für den Grubeneinbau gibt es einige Faktoren die Berücksichtigt werden müssen. Hier ein Beispiel für einen Grubenplan: Grubenplan 
Unsere Mitarbeiter beraten Sie selbstverständlich gerne bei Ihren Fragen. 

Einsatzbereiche kurz und kompakt:

Ergonomie am Arbeitsplatz: Die Arbeitshöhe kann individuell per Knopfdruck auf die gewünschte Höhe eingestellt werden. Somit ist eine ergonomisch richtige Haltung beispielsweise beim Kommissioniren gewährleistet. 

Arbeitstisch oder Werkbank: Reparatur- und Montagearbeiten können auf der sehr stabilen Plattform vorgenommen werden. Durch die ergonomische Arbeitshöhe können Tätigkeiten im Sitzen oder auch im Stehen durchgeführt werden. 

Hubarbeitsbühne oder Warenlift: Mit Einfach- oder Doppelscheren wird die Plattform angehoben und Arbeiten können in sonst schwer erreichbarer Höhe durchgeführt werden, Ebenso können Waren und Materialien bequem und ohne Kraftanstrengung gehoben oder abgesenkt werden.  

Einsatz bei Ladeklappen oder Verladerampen: Hier wird der Höhenunterschied einfach mit der Plattform des Hubtisches ausgeglichen. 

Einsatz bei Förderstrecken: Hier werden häufig Hubtische als Teil einer Förderstrecke eingesetzt, um Schnittstellen zwischen verschiedenen Bereichen zu überbrücken. 

Drei Hauptkomponenten des Scherenhubtisches 

Plattform: 

Die Plattform des Hubtisches dient der Lastaufnahme. Abhängig ist die Größe der Plattform von den Scheren und der Rahmenkonstruktion. Bei Gesa finden Sie Scherenhubtische mit verschiedenen Größen – abhängig davon ist auch die Höhe, die sie damit heben wollen. 

Weites kann die Plattform auch an Kundenanforderungen angepasst werden. Hier können Hubtische mit Aufbauten für die Lastaufnahme oder Lastfixierung ausgestattet werden.   

Schere: 

Die Schere des Hubtisches ist der wesentliche Bestandteil, der das Anheben und Absenken der Last ermöglicht. Sie ist die mechanische Verbindung zwischen Plattform und Unterrahmen und besteht aus zwei Teilen, die mit einem Bolzen verbunden sind. Die Hubbewegung wird mit einem Hydraulikzylinder realisiert. 

Unterrahmen: 

Der Unterrahmen trägt die Hubtischkonstruktion und ist abhängig vom Modell unterschiedlich ausgeführt. Wir der Hubtisch beispielsweise auf dem Boden fixiert, wird die Last direkt auf den Boden geleitet und benötigt geringere Steifigkeit als beispielsweise ein fahrbarer Hubtisch. 

Die Funktion des Scherenhubtische kurz und kompakt:

Hubbewegung: 
Die eigentliche Hebebewegung startet mit dem Einschalten des Elektromotors, der die Zahnradpumpe antreibt. Diese Pumpe befördert das Hydrauliköl aus dem Tank und in den Hydraulikkreislauf des Hubtisches, genauer gesagt zu den Hydraulikzylindern. Das einströmende Öl sorgt dafür, dass die Kolbenstangen aus dem Zylinderrohr ausfahren. 
Da die Enden des Zylinders mit der Innenschere und der Außenschere verbunden sind, fährt der Zylinder die Schere auseinander und hebt die Plattform an. 

Stillstand: 
Wird die gewünschte Hubposition erreicht sorgt das Rückschlagventil dafür, dass das Hydrauliköl konstant im Zylinder bleibt und der Hubtisch in der gewünschten Position bleibt. Zusätzlich befindet sich beim Senkventil ebenfalls ein Rückschlagventil, damit das Öl in den Zylindern bleibt. 

Senkbewegung:
Für die Senkbewegung wir grundsätzlich kein Antrieb benötigt. Das Eigengewicht der Plattform reicht völlig aus, um den Zylinder wieder zusammenfahren zu lassen. Dafür wird das Senkventil geöffnet und das Hydrauliköl kann wieder aus den Zylindern in den Tank fließen. Durch die Verringerung des Öls fahren die Zylinder wieder zusammen und die Plattform senkt sich ab. Für eine angemessene Senkbewegung bzw. Senkgeschwindigkeit ist in der Hydraulikleitung zudem ein Senkbremsventil eingebaut, welches die maximale Durchflussmenge regelt. Die Senkgeschwindigkeit bleibt so moderat und wird nicht zu groß. 

Tatsächliche Tragkraft eines Scherenhubtisches

Die europäische Norm EN 1570-1 beschreibt die Sicherheitsanforderungen für Industriehubtische. Sie regelt auch im speziellen, was eine Scherenhubbühne mindestens tragen soll. 

Hierfür gibt die Norm EN 1570-1 drei Vorgaben: 

1. Bei einer vollflächigen Belastung muss die Scherenhubbühne exakt 100% der angegebenen Tragkraft aufweisen. 

2. Wird nur die halbe Plattformlänge belastet, muss der Scherenhubtisch noch 50% der angegebenen Nutzlast tragen können. 

  

3. Sollte der Hubtisch auf der halben Plattformbreitseite beladen werden, muss er nur noch ein Drittel der angegebenen Nutzlast tragen. (Bei einer Traglast von 1000 kg wären das 330 kg die der Hubtisch auf der halben Plattformbreitseite hebt) 

 

 

Erklärung zur Nutzlast bei ungleicher Lastverteilung: 

Der Grund besteht im Zusammenspiel aus Kraft und Hebelarm. Abhängig davon, wo sich die Last auf der Plattform befindet führt diese zu einer Beanspruchung der Scherenwangen der Hebebühne.
Hierzu ein Beispiel:

Die Last liegt zwischen den Fest- und Loslager: 

Hier liegt die Last genau mittig zwischen dem Fest- und Loslager des Hubtisches. Sie wird gleichmäßig von beiden Seiten getragen. 

Die Last liegt an der Plattformkante: 

Dadurch das die Last ungleichmäßig auf der Plattform liegt wird sie auch nicht gleichmäßig von der Fest- und Loslagerseite getragen.  Die Loslagerseite muss wesentlich mehr Gewicht aufnehmen, wobei die Festlagerseite kaum Last anzuheben hat. In diesem Fall wird die Loslagerseite doppelt so hoch beansprucht. 

Dieses Beispiel veranschaulicht deutlich, weswegen die Lastangabe nicht für alle Lastfälle gelten kann. Mit diesem Wissen über Sicherheitsanforderungen an Scherenhebebühnen sind sie nun bereit für die Wahl des idealen Hubtisches für ihren Betrieb. 

Stellen Sie sich also vor der Anschaffung eines Scheren-Hubtisches folgende Frage: Möchten Sie mit dem Gerät beispielsweise 1000 kg bei ungleicher Lastverteilung heben, überlegen Sie wie und wo sich auf der Plattform die Last größtenteils befindet und wählen sie dem entsprechend einen Hubtisch mit 2000 kg oder eine Hebebühne mit max. 3000 kg Tragfähigkeit .  

Hubhöhe: 

Um feststellen zu können, wie hoch ein Hubtisch Lasten heben kann, muss man sich zuerst mit der Konstruktion des Hubtisches beschäftigen. Der Hub ist abhängig von der Plattformlänge. Die Scheren des Hubtisches können nur kleiner als die Plattformlänge sein. Ebenso darf der Winkel der Scheren nicht größer 45° sein. Daraus ergibt sich, dass für einen Scherenlänge der Nutzhub durch sin 45° dividiert werden muss.

 

Hierzu noch ein Beispiel: 
Sie benötigen einen Hubtisch der 2 Meter Hub besitz. Mit der Formel lässt sich die notwendige Scherenlänge einfach berechnen:

Scherenlänge = 2000 x sin 45° = 2000 x 0,707 = 2830

Die Scherenlänge für einen Hub von 2 Metern muss ca. 2830 mm lang sein. 

Da die Scherenlänge kleiner als die Plattform ist gibt es bei Hubtischen ein Aufmaß. Dieses beträgt bei Standardgeräten ca. 150 mm. Hier befindet sich für gewöhnlich die Fußschutzleiste und unsere Endschalter. Um nun die Plattformlänge für einen Hubtisch mit 2830 mm langen Scheren zu berechnen, addieren sie einfach 150 mm zur Scherenlänge. 

Plattformlänge = 2830 + 150 = 2980

Für einen Hub von 2 Metern wird also ein Hubtisch mit einer Plattformlänge von mind. 2980 mm benötigt. 

 

 

Qualität und Ausstattung 

Das kompakte Hydraulikaggregat ist mit einem transparenten Tank ausgestattet, zur einfachen optischen Überprüfung des Ölstands im Tank. Die Hydraulikeinheit ist standardmäßig mit einem Überlaufventil ausgestattet. Im Tank sind Saug- und Rücklauffilter eingebaut, um Geräusche zu minimieren. Das Gerät ist gemäß IP65 mit dem Motor IP55 spritzwassergeschützt.
Das Stahlprofil der Scherenarme bietet hervorragende Seitenstabilität und die Verwendung von Stehlagern an den beweglichen Teilen reduzieren die Lagerbelastung. Zusammen mit Schmiernippeln für alle Drehpunkte und verzinkten Stiften haben die Lagerungen unserer Scherenhubtische eine sehr lange Lebensdauer.
Die Zylinder sind mit einer Dämpfung versehen, um ein nahezu lautloses und sanftes Absenken zu gewährleisten. Das einstellbare Durchflussregelventil sorgt für eine konstante Durchflussgeschwindigkeit beim Absenken. Die Absenkgeschwindigkeit der Kompakthubtische ist unabhängig von der Last. Alle unsere Kompakthubtische besitzen eine CE-Kennzeichnung und ein Hydraulikaggregat mit Schutzklasse IP55.
Eine intelligente Steuerbox bietet Möglichkeiten für eine Reihe von Zubehör. Es ist ferner auch möglich die Steuerung nur mit potentialfreien Kontakten auf Klemmleiste zu verkabeln um den Hubtisch in externe Steuerungen zu integrieren.

Sicherheit 

Selbstverständlich sind unsere Scherenhubtische je nach Modell mit folgenden Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet: 

Totmannschalter: Die Hubbewegung erfolgt nur dann, wenn der entsprechende Schalter dauerhaft betätigt wird.
Not-Aus-Funktion: Alle Hubtische verfügten über einen Not-Aus-Schalter. Durch die Betätigung dieses Schalters an der Bedieneinheit wird die Bewegung des Gerätes und die Stromversorgung sofort unterbrochen.
Schlüsselschalter: Alle Funktionen des Geräts sind nur mit dem dafür vorgesehen Schlüssel abrufbar. Dadurch ist gewährleistet, dass der Hubtisch ausschließlich von autorisierten Personen im Betrieb genommen werden kann.
Sicherheitskontaktleiste: Eine elektrische Fuß-Schutz-Kontaktleiste an der Unterseite der Plattform schützt den Bediener zuverlässig vor Quetschungen beim Senken der Plattform.
Tränenblech: Die rutschsichere Plattformoderfläche bietet Sicherheit gegen das Abrutschen von Gütern.
Überdruckventil: Durch dieses Ventil wird ein Überdruck vermieden und Schäden an Leitungen und Schläuchen vermieden.
Hitzeschutz für das Antriebssystem: Durch diese Vorrichtung wird eine Überhitzung des elektrischen Systems vermieden.
Inspektions- und Wartungsstützen: Für zusätzliche Sicherheit bei Wartungsarbeiten sorgen Inspektions- bzw. Wartungsstützen an den Scherengliedern.

Gesetzliche Vorschriften für Scherenhubtische in Österreich: 

  • Fest montierte Hubtische mit einer Tragfähigkeit von über 1  t oder Hubhöhen von über 2 m müssen gem. AMVO §7 vor Inbetriebnahme einer Abnahmeprüfung unterzogen werden.
  • Hubtische müssen gem. AMVO §8(1)4 mindestens einmal jährlich durch einen fachkundigen Prüfer überprüft werden. Auch nach außergewöhnlichen Ereignissen (z.B. Lastabsturz, Kollision, Hitze etc.) die schädliche Einwirkungen auf die Sicherheit des Arbeitsmittels haben können, sind dies gem. AMVO § 9. (1), auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen.
  • Hubtische sind durch Wartung gem. Herstellerangaben (§16 AMVO) in einem betriebssicheren Zustand zu halten.
  • Über die Prüfungen und Wartungen sind laufende Aufzeichnungen zu führen (§11 AMVO).

Anwendungshinweise für Scherenhubtische - allgemeine Information:

Hubtische von Gesa Transporttechnik sind gemäß EN 1570 gefertigt und dürfen daher nicht für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • kraftbetriebene Plattformen
  • fahrbare Hubarbeitsbühnen
  • Fahrzeug-Hebebühnen
  • Hubtische dürfen nur von unterwiesenen, befugten Personen bedient werden.
  • Bei Betrieb von Hubtischen muss der Bediener während der gesamten Zeit des Betriebs ausreichende Sicht auf den Gefahrenbereich der Hebebühne und der Last haben.
  • Um Verletzungen zu vermeiden, müssen bei Arbeiten an Hubtischen immer Sicherheitsschuhe getragen werden.
  • Die Last darf nicht über die Tischplatte überstehen. Unbeabsichtigte Lageveränderungen oder ein Herabstürzen der Last muss durch geeignete Sicherungen verhindert werden (z.B. Kippen, Verrutschen oder Herabrollen von Gütern).
  • Bei nicht ortsfest installierten Hubtischen muss besondere Aufmerksamkeit auf die Anordnung und Sicherung der Ladung und der Standsicherheit des Tisches bei den jeweils örtlichen Bodenverhältnissen geachtet werden. Sonst besteht besondere Kippgefahr!
  • Der Hubtisch ist so anzuordnen, dass Quetsch- & Scherstellen durch ausreichenden Sicherheitsabstand zwischen bewegten und unbewegten Teilen vermieden werden (Abstände gemäß EN 349).
  • Hubtische, die auch betriebsfremden Personen zugänglich sind (besonders in öffentlichen Bereichen– Kinder!), müssen nach einer Gefahrenanalyse mit besonderen Schutzausrüstungen versehen werden, um Gefährdungen durch den Betrieb des Hubtisches zu verhindern. (z.B.: Absperrungen, Unterlaufschutz durch Faltenbalg oder Kettenvorhang etc.).
  • Arbeiten mehrere Personen an Hubtischen zusammen, ist ein Aufsichtsführender zu bestimmen.
  • Greifen Sie niemals bei angehobenem Scherenhubtisch in das Gerät!
  • Für Reparatur- und Wartungsarbeiten muss das unbelastete Gerät auf die Inspektionsstütze abgesenkt sein.
  • Nur unbeschädigte Hebebühnen dürfen in Betrieb genommen werden. Bei augenfälligen Mängeln oder bekanntgewordenen außergewöhnlichen Ereignissen, die die Sicherheit des Hubtisches beeinträchtigen können (z.B. Überlastung, Stoßbelastung), muss der Hubtisch außer Betrieb genommen und darf erst nach den erforderlichen Prüfungen bzw. Instandsetzungsmaßnahmen wieder in Betrieb genommen werden.
  • Beim Verlassen des Bedienungsstandes ist der Hubtisch gegen unbefugtes Bedienen zu sichern.

Zubehör für Scherenhubtische

Alle unsere Scherenhubtische können mit dem passenden Zubehör an unterschiedliche Anwendungsfälle und -anforderungen angepasst werden. 

Geländer: Schutz gegen das Abstürzen von der Plattform. Das Geländer für Hebebühnen ist für Längs- oder Schmalseiten erhältlich oder auch umlaufend für die ganze Plattform. Sie ist wahlweise steckbar oder fest verschraubt. Die Steuerung ist auch vom Geländer aus möglich.
Sicherheitstüre: Sie schützt mitfahrende Personen gegen eventuelles Abstürzen. Die Hebebühne fährt nur bei geschlossener Tür. 
Unterlaufschutz: Dieser sichert den offenen Raum unter der Plattform. Er wird unter der Plattform hinter der Sicherheitsleiste verbaut. Ausführung als PVC-Rollo, Faltenbalg oder als Wellenschutzdraht
Ladeklappe: Das Niveau wird zwischen LKW und Rampe ausgeglichen. Das Be- und Entladen des Hubtisches wird erleichtert. Ladeklappen sind mehrfach geteilt und sind in elektrische oder mechanische Ausführung erhältlich.
Aufsetzbolzen: Sie sorgen dafür, dass die Hubtischscheren beim Beladen entlastet werden und dienen als mechanischer Schutz. Sie sind höhenverstellbar und mit Gummipuffer reduzieren sie auch den Lärm beim Beladen.
Abrollsicherung: Sicherung der Güter gegen ein Abrollen von der Plattform. Ausführung mechanisch oder hydraulisch.
Kippsicherung: Empfehlenswert bei einseitiger Belastung. 
Aufbauten: Eine Ausstattung mit Rollenbahnen ist möglich und der Hubtisch kann somit bei einer Förderstecke integriert werden. 
Fahrwerk: Zum Verfahren des Hubtisches. Der Hubtisch kann somit an diversen Orten eingesetzt werden. 
Drehplatte: Diese kann rund oder eckig gefertigt sein und wird auf die Plattform aufgebaut. Sie ermöglicht eine 360° Drehung der Last auf der Plattform. 
Inspektionsluke: Sie erleichtert Service- und Wartungsarbeiten bei eingefahrenem Scherenhubtisch. 

Aber auch diverse Ausführungen der Steuerkonsole, wie Wand- und Schaltkastenmontage, Absperrbarkeit sind gängiges und lieferbares Zubehör.

Alle unsere Hubtische sind mit unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen auf Anfrage lieferbar:
Beschichtung in allen gängigen RAL-Farbtönen oder Verzinkung sind möglich. 

Nahezu alle Hubtische können wir Ihnen auch in Edelstahl in nichtrostender Ausführung liefern. Spezielle Anforderungen, wie Ex-Schutz und Reinraumtauglichkeit auf Anfrage.

» Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über unsere Sonderhubtische – Spezialanfertigungen für die Industrie. 

Fragen zum idealen Hubtisch: 

Bei der Wahl des idealen Hubtisches sollten Sie sich zu Beginn ein paar einfache Fragen stellen – um die Such zu verkürzen: 

  • Wie viel Tragkraft ist erforderlich? Wie wird der Hubtisch im Arbeitsalltag meist beladen und passt hierfür noch immer die Tragkraft der Hebebühne?
  • Welche Plattformgröße (Länge und Breite) ist ideal für Sie? Genügt ihnen die Abmessung eines regulären Standardhubtisches  oder soll es doch ein Tandem-Scherenhubtisch sein? 
  • Welcher Plattformtyp eignet sich für Ihren Anwendungsbereich am besten? Benötigen Sie eine geschlossene Plattform oder eignet sich ein Hubtisch mit U-Form oder E-Plattform besser für Ihre täglichen Arbeiten? 
  • Wollen Sie mit dem Gerät Materialien nur heben oder auch transportieren? Stellen Sie sich die Frage, ob sie einen stationären Hubtisch benötigen oder eventuell einen leichteren, fahrbaren Hubtisch mit dem Sie an verschiedenen Orten im Betrieb arbeiten können?  
  • Möchten Sie mit dem Hubtisch Paletten heben oder nur einzelne Gegenstände heben oder eventuell beides? Soll der Hubtisch Teil einer Förderstrecke sein, soll er Güter heben und weiterfördern? Unsere Mitarbeiter für den Bereich Fördertechnik beraten Sie hierzu sehr gerne telefonisch  +43 463 34114-0  oder senden Sie uns ein Anfrageformular
  • Wie hoch soll der Hubtisch heben können? Unsere Standard-Hebebühnen verfügen über eine maximale Hubhöhe von 1600 mm oder wollen Sie noch höher hinaus? Benötigen Sie dann eventuelle eine Hubarbeitsbühne
  • Soll der Hubtisch auch die Möglichkeit besitzen sich zu neigen? Wäre ein Hub- oder Hebeneigegerät  für ihren Arbeitsbereich das Richtige? 
    •  

Mit den Einkaufsoptionen am Anfang unserer Kategorie-Seite können Sie mit ein paar Maus-Klicks alle Hubtische nach Ihren Kriterien herausfiltern. – Oder fragen sie uns, wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl des richtigen Hubtisches für Ihren Anwendungsbereich.  

Hubtische an Kundenwünsche angepasst

Sie benötigen eine individuelle Scherenhubtisch für ihren Betrieb? Sie benötigen ein freistehendes Hydraulikaggregat, Endschalter oben, Überfahrrampen, selbsttragender Grundrahmen, Abrollstopp, Wartungsklappe, Geländer, Schranken sowie eine andere Lackierung?


Sie benötigen mehr Informationen zu diesem Produkt?

Kontaktieren Sie uns:
Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne bei Fragen zu dem Produkt und gemeinsam finden wir die ideale Lösung für Ihren Betrieb. Wir passen auch jeden Hubtisch an Kundenwünsche an! Hier sind Ihren Wünschen und Vorstellungen quasi keine Grenzen gesetzt.   
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne:
+43 463 34114-0
 oder füllen Sie das Anfrage-Formular mit Ihren Anforderungen aus.

Gesa - Ihr Partner für den perfekten Hubtisch.